Aktuelle Nachrichten

Vollsperrung der K6714 zwischen Metzingen und Eningen

Wegen Baumfällarbeiten ist ab Montag, 28. November 2022 bis Freitag, 2. Dezember 2022, die K6714 von Eningen nach Metzingen, zwischen der Abzweigung nach Glems und dem Forsthof, für den Verkehr voll gesperrt.

Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über die B313.

Gas- und Wasserzähler werden abgelesen

Ab Montag, 28. November 2022 beginnt in Eningen unter Achalm wieder die Jahresablesung der Gas- und Wasserzähler für Kunden, die von uns beliefert werden. Coronabedingt werden keine Ableser im Gemeindegebiet unterwegs sein. Es werden alle Kunden persönlich angeschrieben und gebeten, uns die Zählerstände entweder mit dem Rücksendeformular, per Internet, per Mail oder telefonisch mitzuteilen. Für die Übermittlung über die Homepage klicken Sie dazu unter

https://www.eningen.de/einrichtungen/gemeindewerke/ablesungen.html

und tragen Sie dort Ihren Namen und die Zählernummer (steht auf dem Zähler bzw. dem Ablesebrief) ein. Schnell, sicher und ungestört können Sie danach alle Ihre Zählerstände eingeben. Dieser Service steht Ihnen vom 25.11.2022 – 31.12.2022 zur Verfügung! Kunden, die Ihren Zählerstand nicht per Internet erfassen möchten oder können, haben wie gewohnt die Möglichkeit direkt mit uns Kontakt aufzunehmen.

Kontakt:

Persönlich: im Bürgerbüro Rathaus I
Schriftlich: Briefkasten der Rathäuser
Telefonisch Tel. 892-1620 Frau Silber oder Tel. 892-1610 Herr Entenmann sowie im Bürgerbüro unter 892-5550

Erfahrungsgemäß ist unser Telefon in dieser Zeit häufig frequentiert. Nutzen Sie daher bitte auch die Schriftform, das Fax 892-3955 oder  E-Mail  GWE-Verbrauch@eningen.de oder buergerbuero@eningen.de

Die ermittelten Zählerstände werden zum 31.12.2022 hochgerechnet, Sie erhalten die Abrechnung dann im Januar 2023.

Ihre

Gemeindewerke Eningen unter Achalm

Eninger Weihnachtsmarkt am 26. November 2022

Einstimmen in die Adventszeit…

Noch kaum einer denkt so ganz ohne Schnee und Eiseskälte an die winterliche und beschauliche Adventszeit und doch steuern wir geradewegs auf die wohl schönste Zeit des Jahres zu. Bereits diese Woche erwarten Sie auf dem Eninger Weihnachtsmarkt nach langer Pandemiepause endlich wieder Adventsdüfte und Weihnachtsangebote aller Art. Zahlreiche Anbieter sind mit dabei und begrüßen ihre Besucher rund um die Rathäuser.

Eninger Wunsch-Sterne-Aktion

Wir möchten Kinderaugen an Weihnachten zum Leuchten bringen! Die Aktion „Wunsch-Sterne“ richtet sich an Kinder aus Familien mit geringem Einkommen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre, welche in Eningen wohnen, dürfen einen möglichst konkreten Wunsch im Wert von 25,-€ (keine Computerspiele oder Handys, Zubehör oder dergleichen) auf dem entsprechenden Formular (erhältlich im Bürgerbüro, in der Achalmschule und in den Kindergärten) notieren und bis zum 18. November 2022 im Rathaus abgeben. Ein Nachweis über die soziale Bedürftigkeit ist nicht erforderlich!

Die Geschenke können am 15. und 22. Dezember 2022 im Asylcafé im Grund 4 von 17-19 Uhr abgeholt werden.

Die Wunsch-Sterne können auf dem Weihnachtsmarkt gekauft werden. Spendenwillige Mitbürger suchen sich einen (oder mehrere) Stern(e) aus und kaufen das gewünschte Geschenk, das sie dann verpackt mit dem Stern versehen am 1. oder 8. Dezember 2022 von 17-19 Uhr im Asylcafé abgeben. Es gibt zudem noch die Möglichkeit das Geld zu spenden. In diesem Fall besorgen die Organisatoren das Geschenk.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 892-1130 oder 892-1255 zur Verfügung.

Die Aktion wird durchgeführt vom AK Asyl Eningen, Ortsjugendring Eningen, dem Kult’19 und der Gemeinde Eningen unter Achalm.

Paul-Jauch-Preis 2022

Alle drei Jahre ist es soweit: Die Gemeinde Eningen und die Paul Jauch Stiftung verleihen nach 2019 nun auch wieder dieses Jahr den Paul-Jauch-Preis für besonderes Engagement in den Bereichen Kunst/Kultur, Heimatpflege oder Naturschutz.


Der Namensgeber des Preises, der Eninger Bleistift-Zeichner Paul Jauch, vereint diese drei Themen in seiner Person. Mit seinen detailgetreuen und faszinierenden Zeichnungen, schuf er mit dem Bleistift Licht und Schatten und sogar scheinbare Farbnuancen. Genannt wurde er daher der „Maler mit dem Zeichenstift“. Jauch war ein herausragender Künstler und steht
somit – neben vielen historischen und zeitgenössischen Akteuren – in Eningen für die (Bildende) Kunst.


Als "Wanders- und Malersmann" zog es den Eninger Künstler hinaus in die Landschaft. Im Herzen von Eningen wirkte Jauch als Künstler, entwickelte dort und auf Wanderschaft heimatliche Gefühle für die Achalm-Gemeinde und die gesamte Alb-Region. Somit steht Jauch auch für die Liebe zur Natur, den Erhalt jener und für Heimatpflege, die auch er mit seinem Wirken leistete.

 


Preisträger/innen des Paul-Jauch-Preises können Einzelpersonen aber auch Vereine und Einrichtungen sein, die sich in einem dieser Bereiche für Eningen verdient gemacht haben. Jede/r Eninger/in kann Vorschläge einreichen und alle Anregungen sind herzlich willkommen.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge

bis zum 16. Oktober 2022


an eva.mettenberger@eningen.de oder reichen Sie diese schriftlich im Rathaus ein.


Bitte führen Sie in Ihrem Schreiben auch aus, welches Engagement die Person oder die Gruppierung ausmacht und weshalb sie für den Preis in Frage kommt. Der Preis ist mit 500,-€ dotiert und der Preisträger wird vom Stiftungsrat im November gewählt. Die öffentliche Vergabe ist für den Neujahrsempfang 2023 vorgesehen.

 

Ausstellung „Gudrun Krüger - Ordnung und Freigeist“

„Ordnung und Freigeist“ heißt die Ausstellung im Eninger Rathaus, die in einer musealen Darstellung das Gesamtwerk und Leben der Bildhauerin, Frau und Mutter Gudrun Krüger honoriert. Wichtige Großskulpturen, hervorragend ausgearbeitete Modelle, Zeichnungen, Mandalas und Lithographien erzählen die Geschichte der Künstlerin und ihres Schaffens.....

Informationen zur Grundsteuerreform 2025

Das ändert sich für Eigentümerinnen und Eigentümer in Baden-Württemberg

Wir informieren Sie an dieser Stelle immer wieder über die angekündigte und nunmehr in die Umsetzung übergehende Grundsteuerreform. Dabei versuchen wir Sie über Ihre Pflichten und notwendigen Aktionen als Grundstückseigentümer aufzuklären und Sie in dieser Funktion zu unterstützen.....

Informationen zur Unterbringung ukrainischer Geflüchteter

Das Landratsamt Reutlingen hat auf ihrer Website FAQs zur Ukrainekrise zusammengestellt und aktualisiert diese regelmäßig. Die FAQs finden Sie unter www.kreis-reutlingen.de/ukraine.

Zusätzlich bietet der Landkreis für Angehörige von ukrainischen Staatsangehörigen zu den Themen Unterbringung und Aufenthaltsrecht eine Telefonhotline, diese ist unter der Telefonnummer 07121 480-2570 (Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr; Mo-Do 14:00-15:30 Uhr) zu erreichen. Außerdem kann Kontakt über die E-Mail Ukraine@kreis-reutlingen.de aufgenommen werden.

An die E-Mail und die Hotline dürfen sich auch Bürger mit Unterstützungsangeboten wenden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Klicken Sie einfach hier.....

Einen Flyer für ukrainische Flüchtlinge finden Sie hier....

Gemeinde fördert die Begrünung von Dächern

Begrünte Dächer tragen zur Niederschlagswasserrückhaltung und zur Minderung von Spitzenabflüssen bei Starkregenereignissen bei. In dem sie wertvolle Ersatzlebensräume für Pflanzen und Kleinlebewesen zur Verfügung stellen, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Biodiversität. Sie heizen sich auch bei extremen Temperaturen kaum auf und verbessern dadurch das Kleinklima.