Informationen aus der Gemeinde

Eniger Weide ist gesperrt (31.03.2020 | 11:30 Uhr)

Die Eninger Weide ist gesperrt.

Konkret ist der Aufenthalt auf der Eninger Weide nun verboten, spazieren oder wandern gehen ist dagegen weiterhin möglich. Deshalb bleiben die Parkplätze am Schafhaus, am Forsthaus und am Würtinger Sträßle geöffnet.

 

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus (26.03.2020 | 10:30 Uhr)

Aufgrund der Entwicklungen und Einschränkungen zum Thema Corona-Virus erreichen uns immer mehr Anfragen, insbesondere wie sich die  unterschiedlichen Quarantäneeinstufungen begründen. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die Kategorien entsprechend den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts geben. Aktuell wird zwischen häuslicher Quarantäne für Kontaktpersonen, Verdachtsfälle und bestätigte Fälle unterschieden. Die Dauer der Quarantäne ergibt sich aus der maximalen Dauer der Ansteckungsgefahr, in der Regel zwei Wochen.

Häusliche Quarantäne wird bei Personen angeordnet, bei denen die Erkrankung an COVID -19 bestätigt worden ist. Bei diesen Personen wurde ein Abstrich entnommen und die Infizierung mit dem Virus nachgewiesen.

Bei den sog. Verdachtsfällen besteht nach Einschätzung des Gesundheitsamtes die Gefahr, dass sich die Personen mit dem Corona-Virus infiziert haben. Die Einschätzung basiert auf der Grundlage von persönlichen Angaben der Betroffenen. Bei diesen Personen wurde bereits ein Abstrich entnommen bzw. wurde der Termin für einen Abstrich bereits vereinbart. Für diese Personen wird ebenfalls eine (in der Regel) zweiwöchige häusliche Quarantäne angeordnet.

Bei den Kontaktpersonen gilt folgende Unterscheidung:

Kategorie I: Hier wird eine Quarantäne für Personen angeordnet, die engen Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person hatten. Hierzu gehören Personen, mit einem mindestens 15-minütigem Gesichtskontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs, aber auch durch direkten Kontakt durch Anhusten, Anniesen oder Küssen.

Kategorie II: Kontaktpersonen der Kategorie II werden derzeit nicht in Quarantäne versetzt. Dies sind Personen, die sich im selben Raum wie ein bestätigter Fall aufgehalten haben, z.B. Arbeitsplatz, Klassenzimmer, jedoch keinen mindestens 15-minütigen Gesichtskontakt im dem bestätigten COVID-19 Fall hatten.

Wir möchten Sie bitten, mit Ihrem Verhalten zu helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

So können Sie sich und andere schützen!

 

Kindergartenentgelte für April 2020 werden nicht eingezogen (25.03.2020 | 11:20 Uhr)

Liebe Erziehungsberechtigte,

uns erreichten seit Beginn der Corona-Krise Sorgen und Bedenken von Erziehungsberechtigten  über finanzielle Engpässe, vor allem seit am 17. März 2020 die Kindertagesbetreuungseinrichtungen auf Anweisung des Landes Baden-Württemberg geschlossen worden sind. Wir möchten Ihnen entgegenkommen und werden die Kindergartenentgelte  für April 2020 zunächst aussetzen. Wir haben den Freien Trägern und der Kath. Kirche empfohlen, diese Regelung zu übernehmen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Nichterbringung der Kinderbetreuung nicht auf ein Verschulden der Gemeinde zurückgeht, sondern von der durch das Coronavirus ausgehenden Gefährdungslage begründet ist. Über einen endgültigen Verzicht der Kindergartenentgelte soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

Kinderbetreuung in den Ferien (25.03.2020 | 08:50 Uhr)

Für den Fall, dass bei Grundschülern beide Erziehungsberechtigte oder im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, bieten wir eine Notfall-Grundschülerbetreuung für die Fereienzeit vom 06. - 09. April 2020 an.

Füllen Sie hierzu das hier Online gestellte Formular aus und werfen Sie es bis spätestens Freitag, 27.03.2020, 11:00 Uhr in den Briefkasten am Rathaus oder senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail (in diesem Fall ist es notwendig, dass Sie ds Formular mit Unterschrift einscannen) an anna.herr@eningen.de

Das Formular steht im Bereich Links und Formulare, oder Sie klicken hier....

Bürgerschaftliches Engagement Eningen

Die Gemeindeverwaltung vermittelt gemeinsam mit dem neuen „Bürgerschaftlichen Engagement“ einen Hilfsdienst für alle Personen, die zur Risikogruppe des Coronavirus zählen. Hierzu gehören insbesondere ältere, hoch betagte, kranke, chronisch kranke und / oder immunschwache Menschen, welche aktuell ihre Wohnung nicht verlassen sollen oder wollen. Wir möchten sicherstellen, dass diese Personen mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs versorgt werden.

Sofern Sie Unterstützung bei diesen Besorgungen benötigen oder wenn Sie gerne einen Einkaufsdienst übernehmen möchten, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 892-8550 vormittags zwischen 8.30 und 11.30 Uhr.

Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen

Aus den bekannten Gründen ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch an die entsprechenden Mitarbeiter. Die Zuständigkeitsbereiche und Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter finden Sie im Meü unter "Gemeindeverwaltung" Die Mitarbeiter A- Z finden Sie hier..... Das Bürgerbüro vermittelt Ihnen unter der Rufnummer 892-0 gerne den zuständigen Ansprechpartner

  • Weichen Sie bitte auf andere Kontaktmöglichkeiten aus. Hierzu zählen E-Mail und Telefon. Für eine eventuell notwendige Abgabe von Unterlagen nutzen Sie bitte den Briefkasten vor dem Rathaus 1.

  • Bei standesamtlichen Trauungen bitten wir, sich mit der Standesbeamtin in Verbindung zu setzen.

 

Geschlossene Kommunale Einrichtungen

  • Achalmschule
  • Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Gemeindebücherei
  • Musikschule
  • Rathaus
  • alle Sportstätten
  • Jugendcafe
  • Spital
  • Spielplätze

Bürgerauto fährt nicht

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir wegen der aktuellen Situation den Betrieb des Bürgerautos voraussichtlich bis 19. April 2020 einstellen. Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen diesen Service bald wieder zur Verfügung stellen können.

Wir werden Sie auf unserer Homepage über Änderungen bezüglich des Bürgerautos auf dem Laufenden halten.

Informationen von Land und Bund

Verordnung der Landesregierung Stand 06.04.2020

Seit 28.03.2020 gibt es eine aktualisierte Verordnung der Landesregierung vom 17.03.2020 (als PDF)

Dazu gibt es auch Auslegungshinweise der Landesregierung (als PDF)

Das Land Baden-Württemberg stellt die Corona-Verordnung auch in anderen Sprachen bereit: Englisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch. Sie finden diese auf der Seite https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

Unterstützung für Unternehmen (26.03.2020 | 08:45 Uhr)

Unterstützung für Unternehmen in der Coronakrise

25.03.2020 Schreiben der Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut zur Unterstützung für Unternehmen
Das Dokument liegt hier..... als PDF vor.

 

Merkblatt für Unternehmen

25.03.2020 Merkblatt für Unternehmen (Anlage zum Schreiben der Ministern Dr. Hoffmeister-Kraut vom 25.03.2020)
Das Dokument liegt hier..... als PDF vor.

 

Richtlinie "Soforthilfe Corona"

22.03.2020 Bekanntmachung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Das Dokument liegt hier..... als PDF vor.

 

Flyer des Robert-Koch-Institues

Vom Robert-Koch-Institut stellen wir Ihnen ein Flyer zur Verfügung, welcher die Thematik Corona und Quarantäne erklärt.

Flyer

zum Anfang